Trimmen eines Baumes in der ruhenden Jahreszeit hat seine gesundheitlichen Vorteile

Trimmen eines Baumes in der ruhenden Jahreszeit hat seine Vorteile

Veröffentlicht am: August 11th, 2017

Geschrieben von Steve Geist, Senior Consulting Arborist

Eine der altehrwürdigsten Fragen (oder Kontroversen) in der gesamten Baumpflege lautet: „Wann ist die beste Jahreszeit, um einen Baum zu trimmen?“ Im Laufe der Jahre wurde viel geschrieben, mit verschiedenen und widersprüchlichen Meinungen und Theorien.

Damals wurde das Beschneiden als Baumoperation bezeichnet. Zum Beispiel, als Swingle 1947 gegründet wurde, war das Unternehmen als Swingle Tree Surgeons bekannt.

Betrachten wir für einen Moment den Begriff der Baumoperation. Vor der Operation sollte sich der „Patient“ vor dem Eingriff in einem bestmöglichen Zustand befinden, um unbeabsichtigte Nebenwirkungen und Probleme zu minimieren und gleichzeitig die Erholungszeit zu verkürzen.

Tote und abgebrochene Äste können jederzeit während des Jahres entfernt werden. Die eigentliche Kontroverse ist, wann ist die beste Zeit, um lebende Äste von einem Baum oder Strauch zu beschneiden?

In den meisten Fällen ist das Beschneiden in der ruhenden Jahreszeit (nachdem die Blätter vom Baum gefallen sind) die beste Zeit, um lebende Äste chirurgisch zu entfernen oder zu beschneiden. Aus der Sicht des Baumes oder Strauchs ist die Ruhesaison eine ideale Zeit, um einen Baum zu trimmen.

Landschaftspflanzen verbringen ihre gesamte Vegetationsperiode damit, Energie für den Winter zu speichern und im folgenden Frühjahr Blatt- und Blütenknospen zu produzieren. Bäume und Sträucher sind während der Ruhezeit am stärksten (im bestmöglichen Zustand). Dies ist, wenn sie am besten in der Lage sind, die offenen Schnittschnitte vor Krankheiten und Fäulnisorganismen zu schützen.

Das Beschneiden eines Baumes im Ruhezustand schützt die Gesundheit eines Baumes

Die Ruhezeit ist die ideale Zeit, um Begegnungen mit Insekten und Baumkrankheiten zu vermeiden. Diese Begegnungen wären unbeabsichtigte Nebenwirkungen. Viele Insekten werden von Düften oder Gerüchen angezogen, die die Bäume von den offenen Schnittschnitten abgeben. Insekten schädigen Bäume, indem sie sich ernähren und in Pflanzengewebe bohren.

Mehrere Insekten verbreiten auch Krankheiten auf dem Weg. Holländische Ulmenkrankheit, tausend Krebs von Walnuss, blauer Fleck von Nadelbäumen, Feuerfäule und Tropfenfäule von Roteiche sind alles Krankheiten, die von Insekten verbreitet werden. Die meisten holzbohrenden Insekten, die Bäume und Sträucher ernsthaft schädigen, sind zu dieser Jahreszeit ebenfalls ruhend oder unbeweglich. Daher verringert oder beseitigt das Beschneiden in der ruhenden Jahreszeit die Anziehungskraft von Insekten auf offene Schnittstellen.

Schließlich ist es für blatttragende Bäume viel einfacher, das Astgerüst ohne Blätter zu sehen. Oft stellt sich die Frage: „Kann ein Baumpfleger, der einen Baum beschneidet, feststellen, ob ein Ast tot oder lebendig ohne Laub ist?“

Die Antwort lautet eindeutig Ja. Blattknospen, Zweig Flexibilität und Rinde Aussehen sind alle diagnostischen Hinweise für Zweig Lebensfähigkeit. Das Erkennen des Baumrahmens ist wichtig, um kreuzende und störende Zweige zu identifizieren, Verzweigungsfehler zu erkennen und den Zustand der Zweige zu bestimmen – oder welche Zweige für den Baum am wichtigsten sind. Zweige mit mehr Laubknospen sind für den Baum wichtiger als Zweige mit ein paar grünen Büscheln am Baldachinrand. Die schwächeren Zweige (die beschnitten werden sollten) sind in der ruhenden Jahreszeit leichter zu erkennen.

Gibt es also Fallstricke beim ruhenden Beschneiden, wenn Sie darüber nachdenken, einen Baum zu trimmen? Es gibt ein paar. Gescherte Pflanzen können beschädigt oder versengt werden, wenn sie bei kaltem Wetter beschnitten werden. Frühlingsblühendes Gebüsch sollte auch im Winter nicht beschnitten werden, da der Schnitt die Blütenknospen zusammen mit den Schnittschnitten nimmt – was Ihre Frühjahrsanzeige verringert.

Wenn Sie Zweifel haben, machen Sie es sich einfach und rufen Sie Swingle noch heute an, um Ihre Beschneidungsbedürfnisse zu beurteilen. Ihr Berater kann bestimmen, was während der ruhenden Jahreszeit beschnitten werden kann und was im Frühjahr getan werden sollte.

Kontaktieren Sie Swingle noch heute, um den Service zu planen

Teilen

facebookpinteresttwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.