Richter friert Vermögenswerte der gewinnenden Anwaltskanzlei ‚Erin Brockovich‘ ein, nachdem Klage gestohlene Vergleichsgelder behauptet

Anwaltskanzleien

Von Debra Cassens Weiss

Dezember 14, 2020, 1:51 pm CST

  • Twittern
  •  Drucken.

 eingefrorene Vermögenswerte

Bild von .com.

Ein Bundesrichter hat das Vermögen der Anwaltskanzlei Girardi Keese und des Gründers Tom Girardi eingefroren, nachdem Girardi in einer Klage beschuldigt wurde, Vergleichsgelder unterschlagen zu haben, um seinen Promi-Lebensstil zu unterstützen.

US-Bezirksrichter Thomas Durkin vom Northern District of Illinois sagte am Montag, ein Treuhänder werde ernannt, um das Vermögen von Girardi und seiner Anwaltskanzlei in Los Angeles zu verwalten, berichten Law360, die Chicago Sun-Times und Law.com .

Durkin sagte auch, er habe den Fall laut Law360 an die Staatsanwaltschaft verwiesen.

Durkin fand Girardi und Girardi Keese in Verachtung Montag, nachdem sie nicht in der Lage waren, für mindestens $ 2 Millionen in Siedlung Geld profitieren vier von Girardi Kunden. Durkin erließ ein Urteil in Höhe von 2 Millionen US-Dollar gegen Girardi und Girardi Keese, berichten die Artikel.

Die Kunden hatten beim Absturz einer Boeing 737 Max im Oktober 2018 Angehörige verloren.

Girardi Keese wurde in dem Film Erin Brockovich als die Anwaltskanzlei dargestellt, die der Hauptfigur Erin Brockovich und ihrer Firma half, einen Vergleich in Höhe von 333 Millionen US-Dollar in einem Fall über kontaminiertes Trinkwasser zu gewinnen.

Girardi ist mit Erika Jayne von den Real Housewives of Beverly Hills verheiratet. Dec. eine Klage der Anwaltskanzlei Edelson behauptete, Girardi habe Geld für die Beilegung von Flugzeugabstürzen veruntreut, um ihr Image von „obszönem Reichtum“ zu stärken.“ Jayne hat diesen Monat die Scheidung eingereicht.

Laut Law360 sagte Durkin in der telefonischen Anhörung, dass Verstöße gegen Ethikregeln Konsequenzen haben.

„Das ist gar nicht so schwer: Sie haben in der juristischen Fakultät gelernt, wir alle in Ethik 101, dass, wenn Sie Geld bekommen, das einem Kunden gehört, Sie es in einen Treuhandfonds legen und es nicht anfassen „, sagte Durkin. „Egal wie Ihre persönliche finanzielle Situation ist, egal unter welchem Druck Sie stehen, wenn Sie Kundengeld berühren, werden Sie ausgeschlossen und möglicherweise strafrechtlich angeklagt.“

Girardis Anwalt, Evan Jenness, sagte während der Anhörung, ihr Mandant sei geistig inkompetent, und er könne ihr nicht helfen, die Gelder aufzuspüren, so Law360. Die Anwaltskanzlei hat derzeit 15.000 US-Dollar auf ihrem operativen Bankkonto, sagte sie.

Girardi Keese ist laut Law360 von etwa 20 auf fünf Anwälte geschrumpft. Durkin sagte, er würde seine Verachtung Bestellung nicht verlängern, zu diesem Zeitpunkt, zu zwei Anwälten, die vor kurzem die Firma verlassen, David Lira und Keith Griffin. Die Anwälte von Lira und Griffin sagten, ihre Mandanten hätten keine Rolle bei der Abwicklung der Vergleichsgelder gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.