Richard Jaffe, Esq.

Heute hat Dr. Kenneth Stoller eine Klage eingereicht, um den Versuch des Staatsanwalts von San Francisco zu stoppen, die Krankenakten und genetischen Informationen seiner impfstofffreien Patienten zu erhalten. Die Grundlage der Vorladung des Staatsanwalts, die am 8. Mai zugestellt und in den Medien ausführlich berichtet wurde, ist eine angebliche öffentliche Ärgernisuntersuchung über Dr. Stollers Praxis, medizinische Ausnahmen für Kinder zu schreiben, die die strengen Impfstoffkontraindikationen der CDC (Centers for Disease Control) nicht erfüllen.

Hier ist die Gogetfunding-Seite, um diese Klage zu unterstützen.

Wir glauben, dass es keine wirkliche Untersuchung gibt. Vielmehr sollte die Pressekonferenz des Staatsanwalts, auf der die Vorladung angekündigt wurde, die öffentliche Unterstützung für SB 276 schaffen, die die Entscheidungsfindung über die Befreiung von medizinischen Impfstoffen von Ärzten entfernen und in die Hände staatlicher oder lokaler Gesundheitsbehörden legen würde. Im Rahmen dieser Gesetzesvorlage wird eine wichtige medizinische Entscheidung von staatlichen oder lokalen Regierungsangestellten getroffen, die den Patienten oder die Familie noch nie getroffen oder mit ihm gesprochen haben.

SB 276 wurde eingeführt und wird von Senator Richard Pan gefördert, der die falsche PR-Erzählung geschaffen hat, dass SB 276 notwendig ist, um ein paar Ärzte davon abzuhalten, das zu schreiben, was er für gefälschte oder betrügerische medizinische Ausnahmen hält. In Wirklichkeit, einige Ärzte wie Dr. Stoller erteilt medizinische Ausnahmen auf der Grundlage der klaren und expliziten Aussagen von Senator Pan und anderen, dass medizinische Ausnahmen auf der Grundlage von Überlegungen geschrieben werden könnten, die viel breiter sind als die engen CDC-Kontraindikationsrichtlinien, die er jetzt allen Kaliforniern über SB 276 auferlegen möchte.

Viele der von Dr. Stoller (und anderen gleichgesinnten Ärzten) geschriebenen medizinischen Ausnahmen gelten für Geschwister von impfgeschädigten Kindern. Diese Ausnahmen sind gültige medizinische Ausnahmen, die geschrieben wurden, um die anderen Kinder der Familien vor möglichen Nebenwirkungen zu schützen, sie sind weder gefälscht noch betrügerisch.

Zusätzlich zu dem Versuch, die Vorladung des Staatsanwalts aufzuheben, versucht diese Klage zu beweisen, dass, wenn es eine öffentliche Belästigung gibt, der Vektor oder die Ursache nicht die medizinisch impffreien Kinder sind, wie die Öffentlichkeit glauben gemacht wird. Diese Klage zielt auch darauf ab, die gesetzlichen Rechte der Familien von durch Impfstoffe verletzten Kindern zu begründen, eine Ausnahme zu erhalten, die auf Überlegungen basiert, die über die CDC-Richtlinien hinausgehen, als Recht auf medizinische Versorgung und Beratung, die sich von der konventionellen medizinischen Mehrheitsmeinung unterscheidet.

Hier ist die (korrigierte) Beschwerde. Ich denke, viele von Euch werden es mögen.

correctedcomplaint

Hier ist wieder der Gogetfunding-Link.

Rick Jaffe, Esq.

916-492-6038 (Kalifornische Büronummer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.