Ericales Programmübersicht

Systematik und Evolution der Ericales

Die Pflanzenordnung Ericales enthält ca. 8000 Arten von Blütenpflanzen in 22 Familien verteilt. Der Orden enthält eine Reihe wirtschaftlich wichtiger essbarer Pflanzen, darunter Tee (Camellia sinensis), Kiwi (Actinidia), Persimone (Diospyros), Paranuss (Bertholettia excelsa), Sternapfel (Chrysophyllum cainito) und Blaubeeren und Preiselbeeren (Vaccinium) sowie beliebte Zierpflanzen wie Azaleen und Rhododendren (Rhododendron), Primeln (Primula), Impatiens, Erica, Phlox und Kamelie. Die Ordnung umfasst hauptsächlich Bäume und Landsträucher, aber einige sind Reben, Stauden oder Epiphyten. Andere Familien umfassen fleischfressende Arten (z. Krug-Pflanzen von Sarraceniaceae) oder Parasiten (z.B. Mitrastemon, Sarcodes).

Meine Forschung zu Ericales beschäftigt sich mit morphologischen und molekularen Daten, um die Artenvielfalt und den Endemismus in der Gruppe zu dokumentieren und zu verstehen, wie sie sich entwickelt hat. Ich stelle Fragen, wie viele Arten in bestimmten Untergruppen oder Kladen sind (Artenentdeckung und Taxonomie), wie sie klassifiziert werden sollten, wie sie sich von einem Gebiet der Welt in ein anderes (Biogeographie) verteilt haben und wie sich ihre Merkmale an ihre Umgebung angepasst haben. Für Gruppen, die einen Fossilienbestand haben, beziehe ich paläobotanische Daten ein, um abzuschätzen, wann die Abstammungslinien auseinandergingen, um besser zu verstehen, wie sich das alte Klima im Laufe des Känozoikums (Alter der Säugetiere) verändert hat. Ein Großteil meiner Forschung verwendet phylogenetische Bäume, dh Schätzungen von Arten und Beziehungen höherer Ordnung, um auf die Evolution zu schließen. Mein wissenschaftliches Programm ist sehr kooperativ und beinhaltet Kollegen am BRIT, an anderen US-amerikanischen Institutionen und international.

Die Familien, die ich am intensivsten studiere, sind die Familien Silverbell (Styracaceae), Sweetleaf (Symplocaceae) und Heath oder Blueberry (Ericaceae). Mit Kollegen habe ich über 40 Arten aus diesen Gruppen entdeckt und auch eine neue Gattung (Perkinsiodendron) beschrieben. Zu den jüngsten Arbeiten gehört eine umfassende phylogenetische Studie des wintergrünen Stammes der Heidefamilie (Gaultherieae), in der ich und meine Kollegen die Entwicklung der Fruchtfarbvariation in Verbindung mit geografischer Lage und Höhe ableiten. Aktueller Fokus erstreckt sich auf die Gattung Vaccinium (Heidelbeeren und Preiselbeeren, vor allem in Nordamerika, Polynesien und Südostasien.

Nuraliev M, P Fritsch, Ein Bier, Y Tong, L Averyanov, Ein Kuznetsov, S Kuznetsova. 2020. Eine Revision von Vaccinium bullatum (Ericaceae): Blumenmorphologie, Verteilung und Typisierung. Phytotaxa. 433:1. doi.org/10.11646/phytotaxa.433.1.6

Li G, PW Fritsch. 2019. Anmerkungen zu mehreren asiatischen Arten der Styrax-Serie Cyrta (Styracaceae). In: J. Bot. Inst. Kapitel 13(1):249-251.

Lu L, PW Fritsch, CM Busch, H Wang, KA Kron, D-Z Li. 2019. Allopolyploidie in der wintergrünen Gruppe des Stammes Gaultherieae (Ericaceae) abgeleitet von nuklearen Genen mit niedriger Kopie. Nordic J. Botanik 37(6). doi.org/10.1111/njb.02077

Lu L, PW Fritsch, NJ Matzke, et al. 2019. Warum ist die Fruchtfarbe so variabel? Phylogenetische Analysen zeigen Zusammenhänge zwischen Fruchtfarbenentwicklung, Biogeographie und Diversifikation. In: Global Ecol Biogeogr. 00:1–13. doi.org/10.1111/geb.12900

Zhao WY, PW Fritsch, VT Tun, Q Fan, Qy Yin, DS Penneys, U Swensen, WB Liao. 2019. Rehderodendron truongsonense (Styracaceae), eine neue Art aus Vietnam. In: J. Bot. Inst. Kapitel 13(1):157-171.

Fritsch PW, C Whitefoord, DL Kelly. 2018. Styrax paulhousei (Styracaceae), eine neue Art aus Honduras. In: J. Bot. Inst. Kapitel 12:499-505.

Li G, PW Fritsch. 2018. Eine taxonomische Überarbeitung von Taxa der Styrax-Reihe Cyrta (Styracaceae) mit Ventilkorolen. In: J. Bot. Inst. Texas 12:579-641.

Tiffney BH, SR Manchester, PW Fritsch. 2018. Zwei neue Arten von Symplocos basierend auf Endokarpen aus der Brandon-Braunkohle des frühen Miozäns in Vermont, USA. Acta Palaeobotanica 58:185-198. doi: 10.2478/acpa-2018-0008

Yan M-H, PW Fritsch, MJ Moore, T Feng, A-P Meng, J Yang, T Deng, C-X Zhao, X-H Yao, S hängen, H-C Wang. 2018. Die Plastomphylogenomik löst infrafamiliale Beziehungen der Styracaceae auf und beleuchtet die Rückgratbeziehungen der Ericales. Molekulare Phylogenetik und Evolution 121: 198-211. dx.doi.org/10.1016/j.ympev.2018.01.004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.